Männerchor "Liederkranz" Schmogrow

Der Männerchor beim Benefizkonzert der Chöre und Instrumentalkreise des Amtes Burg (Spreewald) im Mai 2022  in der Burger Kirche.

Marcel Koalick (Vorsitzender)

Mobiltelefon (0160) 93741843

E-Mail E-Mail:

Im März 1902 initiierte der Lehrer und Kantor Kittler die Gründung des Männerchores „Liederkranz“ in Schmogrow. Erster Vorsitzender wurde Friedrich Marrack. Schon nach einem Jahr musste der Chor von seinem musikalischen Leiter Kittler Abschied nehmen, der viel zu früh verstarb. In den folgenden Jahren bis heute erlebte der Gesangsverein viele Wechsel am Dirigentenpult. Heute werden die 28 Sänger von der Burger Kantorin Lydia Budischin und von Uwe Schiller geleitet. Neuer Vorsitzender ist Norbert Kanter.

Anlässlich des 80-jährigen Chorjubiläums schenkten sich die Sangesfreunde eine überdachte Freilichtbühne, die in mehrjähriger Bauzeit und in unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden entstanden war.

Der 80. Geburtstag fand zudem erstmalig unter der Vereinsfahne statt. Fünf Jahre später machte Gerhard Scholz, Chorleiter von 1968 bis 1996, dem Ensemble das wohl größte Geschenk: Er textete und komponierte den „Mühlenwalzer“ über die Schmogrower Mühle.

Die Proben des Männerchores sind immer am Dienstag von 19:30 bis 21 Uhr in der alten Schule.


Aktuelle Meldungen

Geburtstag auf der schönsten Freilichtbühne

(02.08.2022)

„Auf der schönsten Freilichtbühne des Spreewaldes“ feierte der Männerchor „Liederkranz“ Schmogrow seinen 120. Geburtstag. Gratulanten waren nicht nur die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer sondern auch die Gastchöre aus Noßdorf, Peitz, Neu Zauche, Herzberg und Fehrow, die Kita „Małe myški“ aus Fehrow, der Tangoclub Argentino Ermlitz und der Traditionsverein Schmogrow, die alle gemeinsam ein tolles Programm gestalteten. Amtsdirektor Tobias Hentschel ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, um den Sängern zum Jubiläum zu gratulieren. „Musik ist Vielfalt, sie vermag es, Menschen miteinander zu verbinden“, sagte er in seinem Grußwort, „Durch die Musik und diese Freude am gemeinsamen Singen ist eine Gemeinschaft gewachsen, die auf Dauer – nun schon 120 Jahre mit zwei Weltkriegen, über Mauerbau und Mauerfall hinweg - Bestand hat.“ 

Einen ganzen besonderen Moment bildete die Ehrung von Gerhard Kossatz für seine 70-jährige Mitgliedschaft im Männerchor. Bürgermeister Joachim Emmrich verlieh ihm die Ehrenurkunde der Gemeinde, der Männerchor sang ein Ständchen und der Traditionsverein tanzte ihm zu Ehren zum Schmogrower Lied.

Marcel Koalick, noch junger Chef des traditionsreichen Chores, dankte vor allem auch den vielen Helferinnen und Helfern von Feuerwehr, Sport- und Traditionsverein. „Es ist eine schöne Sache, dass ein Verein den anderen unterstützt. Ein kräftiges Weiter so! Bleiben wir schön und gut miteinander!“ 

Foto zur Meldung: Geburtstag auf der schönsten Freilichtbühne
Foto: Eskortiert von Laura und Anja ging der geehrte Gerhard Kossatz durch das Spalier, das die Schmogrower Sänger bildeten.


Fotoalben